Im bestehenden Wohn- und Geschäftshaus wurde durch den Dachgeschoßausbau der Einbau eines Aufzuges im Gebäude notwendig. Das historische Treppenhaus wurde erhalten und die moderne Liftkonstruktion innerhalb der umlaufenden Treppe eingebaut. Die Lichtlösung der Sicherheitsbeleuchtung ersetzt als Sparbeleuchtung die Leuchten im Stiegenhaus. Die LED-Leuchtenserie String ARC konnte im gleichen schwarzen Farbton optisch an die Umgebung angepasst und somit als eine Einheit wirkend in die Aufzugsverstrebung integriert werden. Unsichtbar, aber wirkungsvoll und den behördlichen Vorgaben entsprechend, erfolgt die Aufhellung des Rettungsweges durch die lichtlenkende Laseroptik der String-LED-Stripes.

Dezent und möglichst wenig in den Stiegenabgang ragend wurde in den Geschoßen die kleinste String-LED-Leuchtscheibe in die seitliche Vorsatzschale zur Kennzeichnung des Fluchtweges eingebaut. Mit dem wandbündigen Einbau des Leuchtengehäuse und der projektspezifischen Anpassung der Fluchtwegpiktogramme konnte auch dem Wunsch der Architektin entsprochen werden.

Architekt: two-in-a-box
Elektroplaner: ELTEC Elektroplanung
Ausführende Elektrofirma: Expert Lanzerstorfer